Diakonie und Hilfe

Diakonische Hilfe in der Region

Die „Diakonische Hilfe“ wird von den Kirchengemeinden Gnarrenburg, Kuhstedt, Kirchwistedt und Oese getragen. Als anerkannter Dienst kann sie Leistungen über den Pflegegrad direkt mit der Pflegekasse abrechnen. Selbstverständlich können Sie unsere Hilfe auch als Selbstzahler*in in Anspruch nehmen. Die „Diakonische Hilfe“ versucht den Satz „Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.“ (Galater 6,2) mit Leben zu füllen.

Unser Hilfsangebot für Sie:

  • Besorgungen und Botengänge
  • Unterstützung im Haushalt
  • Hilfe beim Kochen
  • Freizeitgestaltung, wie z.B.  Spazierengehen, Lesen/Vorlesen, Gesellschaftsspiele
  • Betreuung demenziell erkrankter Menschen zu Hause
  • Hilfe persönlicher und menschlicher Art

Neu: Einkaufshilfe für Senior*innen und kranke Menschen

Während der Corona-Pandemie bietet die „Diakonische Hilfe“ in den Kirchengemeinden Gnarrenburg, Kuhstedt, Oese und der Ortschaft Brillit eine Einkaufshilfe für Senior*innen und Menschen, die durch eine Krankheit ein geschwächtes Immunsystem haben, an. Von montags bis donnerstags zwischen 15.00 und 17.00 Uhr nehmen wir den Einkaufsauftrag für den Folgetag an. Bitte rufen Sie bei Bedarf Christa Thölken oder in Oese Doris Brünjes (Kontakt siehe rechts) an. Wir füllen den Einkaufswagen in Geschäften in Gnarrenburg für Sie und bringen Ihnen die Einkäufe bis vor die Haustür. Auch Rezepte von den Arztpraxen in Fahrendahl und Gnarrenburg und die Medikamente aus der Apotheke bringen wir Ihnen bis zur Haustür.

Helfer*innen gesucht!
Die Diakonische Hilfe in unserer Region wächst und braucht Verstärkung. Schon über 40 Mitarbeiter*innen helfen älteren Menschen, die die täglich anfallenden Haushaltsarbeiten nicht mehr alleine bewältigen können. Und die Nachfrage wächst weiter. Für die Unterstützung bei der hauswirtschaftlichen Versorgung brauchen wir dringend Verstärkung. Wir verrichten nach Absprache die üblichen Haushaltstätigkeiten in der Wohnung oder im Haus. Es handelt sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit, für die wir eine Aufwandsentschädigung zahlen. Wer sich angesprochen fühlt und sich informieren möchte, melde sich bitte bei Christa Thölken (04763) 1742.

 

Diakonisches Werk in Bremervörde

Neben der „Diakonischen Hilfe“ versuchen wir Sie nach unseren Möglichkeiten zu unterstützen. Sprechen Sie uns einfach an!

Vor allem können wir Ihnen professionelle Ansprechpartner*innen vom Diakonischen Werk im Kirchenkreis Bremervörde-Zeven vermitteln. Das Diakonische Werk unterhält zahlreiche Einrichtungen und Initiativen, die Ihnen in besonderen Situationen mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Dazu zählen vor allem folgende Bereiche:

  • Paar- und Lebensberatung
  • Schuldenberatung
  • Sozialberatung
  • Migrationsberatung
  • Schwangerenberatung
  • Schwangerschaftskonflikberatung
  • Trauerberatung
  • Wellcome
  • Mediation
  • Kurenberatung

 

Diakoniestation in Gnarrenburg

In Gnarrenburg gibt es eine Diakoniestation, die einen ambulanten Pflegedienst und eine Tagespflegeeinrichtung unterhält. Bei der ambulanten Pflege sind Körperpflege und medizinische Leistungen, die hauswirtschaftliche Versorgung, Palliativ Care sowie Betreuung und verschiedene Freizeitbeschäftigungen möglich. In der Tagespflege in Gnarrenburg ist das Ziel, vorhandene Kräfte der Gäste zu erhalten und verlorene Fähigkeiten zu reaktivieren. Dazu dienen Unternehmungen wie zum Beispiel gemeinsames Singen, kreatives Gestalten, Kochen und Feiern.

Adresse:
Hermann-Lamprecht-Straße 48 A
27442 Gnarrenburg 

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8.30 bis 16.30 Uhr

 

Anziehungspunkt in Gnarrenburg

Der „Anziehungspunkt“ ist eine diakonische Kleiderkammer in der es gut erhaltene gebrauchte Kleidung gibt. Die Kleiderkammer wird von Ehrenamtlichen geführt und vom Diakonischen Werk des Kirchenkreises Bremervörde-Zeven betrieben.

Adresse:
Hermann-Lamprecht-Straße 41
27442 Gnarrenburg 

Öffnungszeiten:
Mittwoch: 15.00 bis 18.00 Uhr 
1. Mittwoch im Monat: 9.00 bis 12.00 Uhr 

Diakonische Hilfe

Kontakt für Gnarrenburg, Kuhstedt und Kirchwistedt:
Christa Thölken
Telefon: (04763) 1742

Kontakt für Oese: 
Doris Brünjes 
Telefon: (04766) 123