Segen zu zweit

Wir freuen uns mit Ihnen, dass Sie einander gefunden haben und sich da Ja-Wort in einer unserer Kirchen sagen möchten! Die kirchliche Trauung ist nach evangelischem Verständnis ein Gottesdienst anlässlich der Eheschließung und setzt deshalb die standesamtliche Heirat voraus (von hetero- oder homosexuellen Paaren). Neben Ihr Ja-Wort dort, tritt dann im Traugottesdienst die Zusage Gottes, Sie mit seinem Segen auf Ihrem gemeinsamen Lebensweg zu begleiten.

Voraussetzung für eine kirchliche Trauung ist, dass mindestens ein*e Partner*in Mitglied der evangelischen Kirche ist. Der*Die andere Partner*in sollte Mitglied einer ACK-Kirche (siehe rechts) sein. Wenn einer der Partner*innen keiner christlichen Kirche angehört, ist dennoch eine kirchliche Trauung möglich, allerdings muss dann gemeinsam überlegt werden, wie der Gottesdienst im Einzelnen gestaltet werden soll, damit der*die nichtchristliche Partner*in nicht vereinnahmt wird.

Wenn ein*e Partner*in aus der evangelischen Kirche stammt, der*die andere aus der katholischen, kann entweder eine evangelische Trauung oder eine katholische Trauung durchgeführt werden. In beiden Fällen kann ein*e Geistliche*r der jeweils anderen Kirche beteiligt werden.

Zur Vorbereitung

Bei der Anmeldung zur Trauung erhalten Sie vom Kirchenbüro ein ausführliches Info-Heft, das Ihnen bei der Vorbereitung auf Ihren großen Tag hilft. Etwa zwei Wochen vor der Trauung findet ein Gespräch mit dem*der Pastor*in statt. Das Gespräch dient vor allem dazu, einander kennenzulernen, damit die Ansprache auch zu Ihnen persönlich passt. Bis zu diesem Gespräch sollten Sie auf jeden Fall folgende Dinge vorbereitet haben:

  • Trauspruch aus der Bibel
  • Lieder für die Trauung
  • Wer möchte was zur Trauung beitragen?
  • Wollen wir ein eigenes Ablaufblatt erstellen?

Kontakt

Kirchenbüro Gnarrenburg
Hindenburgstraße 60 A
27442 Gnarrenburg
Tel.: (04763) 9376569
Fax: (04763) 9376568